Datenschutz

Verantwortlicher:

Die folgende Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

DRK-Schwesternschaft Hamburg Bildungszentrum Schlump gGmbH
Zentrum für Gesundheitsberufe

Leiter des Zentrums: Thomas Schulz
Beim Schlump 86
20144 Hamburg
Telefon: 040 – 44 13 67
Email: bz(at)bildungszentrum.drk.de

Geschäftsführerin: Marion Harnisch
Max-Brauer-Allee 133
22765 Hamburg
Telefon: 040 – 81 90 07-0
Email: swh@schwesternschaft-hamburg.drk.de

Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 149059

Einleitung

Sämtliche Datenverarbeitungsvorgänge durch das Bildungszentrum erfolgen unter strikter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Bestellungen durchzuführen und um die Inhalte und Funktionalitäten unserer Produkte, Onlineangebote und Dienstleistungen weiter zu verbessern.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten, wenn Sie unsere Webseiten besuchen.

Cookies

Wir setzten auf diesen Seiten so genannte Session- und Flash-Cookies (Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden) ein, die es uns ermöglichen, die Nutzung unserer Internetangebote angenehm und effizient zu gestalten. Diese Session-Cookies werden mit dem Schließen des Browsers wieder gelöscht. Darüber hinaus verwenden wir auch sogenannte persistente Cookies, die über die Session hinaus eingesetzt werden („sessionübergreifende Cookies“). Insbesondere diese Cookies dienen dazu, unser Internetangebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen.

Sie können Ihren Browser so einrichten, dass er Cookies nicht auf der Festplatte ablegt. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass dann einige Funktionen unseres Internetangebots nicht oder nicht vollständig genutzt werden können. Insbesondere unsere Online-Produkte setzen ein Zulassen von unseren Cookies zwingend voraus. Wir empfehlen Ihnen deshalb, den Empfang von Cookies eingeschaltet zu lassen.

Zweck der Datenverarbeitung:

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Speicherfrist: Eine Woche.

Nutzung unseres Kontaktformulars:

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Zweck der Datenverarbeitung: Zur-Verfügung-Stellen einer Kontaktmöglichkeit über das Internet.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Speicherfrist: Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage im Rahmen der E-Mail Archivierung 6 Jahre lang gespeichert und dann automatisch gelöscht.

E-Mail Bewerbung:

Sie können sich auf eine von uns ausgeschriebene Stelle auch per E-Mail bewerben (bewerbung@schwesternschaft-hamburg.drk.de).

Zweck der Datenverarbeitung: Durchführung eines Bewerbungsverfahrens, Personalsuche über das Internet.

Rechtgrundlage: § 26 BDSG, Art. 6 Abs. 1 lit a) und Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Speicherfrist: Die Bewerbungs-E-Mails werden mit den von Ihnen übermittelten Anhängen solange gespeichert, wie das Verfahren läuft. Nach Abschluss des Verfahrens – sei es durch Abschluss eines Arbeitsvertrages oder durch eine Absage – speichern wir Ihre E-Mail weitere 6 Monate und löschen sie dann.

Newsletter:

Unser Newsletter-Versand erfolgt aufgrund Ihrer Anmeldung auf unserer Website. Wir speichern für die Versendung des Newsletters Ihre E-Mail Adresse, mit der Sie sich für den Newsletterbezug angemeldet haben.

Bei der Anmeldung werden folgende Daten erhoben:

Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse nur für den Versand des Newsletters. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Der Bezug findet auf der Grundlage Ihrer Einwilligung statt, die Sie jederzeit widerrufen können.

Zweck: Zur-Verfügung-Stellen eines Service- und Informationsangebotes über das Internet.
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Speicherfrist: Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden, werden Ihre Daten nach drei Tagen aus unserem System gelöscht.

Wir arbeiten bei der Newsletteranmeldung mit einem Douple-Opt-In. Das bedeutet, dass wir auf die uns hinterlegte Email-adresse eine Bestätigungsmail des Anmeldeeinganges versenden und sie auffordern, die Anmeldung unseres Newsletters durch ein erneutes Anklicken des Bestätigungslinks verifizieren. Wenn sie den Bestätigungslink verifizieren, werden sie Abonnent unseres Newsletters. Anderenfalls werden Sie bei uns als Interessent geführt und Ihre Daten innerhalb von 30 Tagen gelöscht.

Weitergabe von Daten an Dritte:

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Einsatz von Google-Maps:

Wir setzen auf unserer Seite die Komponente "Google Maps" der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, ein.

Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Google Maps" wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von "Google Maps" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die "Google Maps" nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Die Nutzung von "Google Maps" und der über "Google Maps" erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für „Google Maps“.

Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten:

Nach Art. 15 DSGVO können Sie von uns Auskunft verlangen ob wir persönliche Daten von Ihnen speichern. Wenn wir Daten von Ihnen speichern, können Sie über eine Reihe weiterer Punkte Auskunft verlangen, die unseren Umgang mit Ihren Daten betreffen, wie beispielsweise welche Daten dies sind, zu welchem Zweck wir sie verarbeiten und wie lange sie gespeichert werden.

Sollten wir unrichtige oder unvollständige Daten von Ihnen haben, können Sie die Berichtigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie können auch die Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 17 DSGVO). Es kann jedoch Gründe geben, aus denen wir Ihre Daten trotz Ihres Wunsches nicht löschen dürfen oder löschen müssen. Diese Gründe bestimmt das Gesetz. Wenn Sie von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, werden wir prüfen, ob möglicherweise solche Ausschlussgründe vorliegen. Wenn nicht, löschen wir Ihre Daten. Die Alternative zur Löschung Ihrer Daten ist in bestimmten Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Auch dabei gilt: lassen Sie uns wissen, wie Sie verfahren wollen, dann prüfen wir die gesetzlichen Vorgaben und finden einen Weg, der Ihre und unsere Interessen ausgleicht.

Art. 20 DSGVO sieht vor, dass wir Ihnen in bestimmten Fällen Ihre persönlichen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen müssen, wenn Sie es wünschen.

Wir haben in dieser Datenschutzerklärung ein paar Mal unsere „berechtigten Interessen“ erwähnt, die uns die Verarbeitung Ihrer Daten erlaubt. Wenn wir Ihre Daten mit der Begründung unseres „berechtigten Interesses“ verarbeiten, können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO). Für den Widerspruch müssen Sie allerdings Gründe geltend machen, „die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben“, so will es die genannte Vorschrift.

Möchten Sie von Ihren hier beschriebenen Rechten Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an swh(at)schwesternschaft-hamburg.drk.de Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir dann noch eine Prüfung Ihrer Identität vornehmen müssen, damit wir Auskunft über Ihre Daten bzw. Ihre Daten selbst auch wirklich nur an Sie selber herausgeben. Nach erfolgter Identitätsprüfung befassen wir uns mit Ihrem Anliegen und melden uns umgehend.

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir die Datenschutzvorgaben für die Verarbeitung Ihrer Daten auf diesen Webseiten nicht einhalten, können Sie sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren. Eine Liste der in Deutschland zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Datenschutzbeauftragte:

Wir haben eine Datenschutzbeauftragte bestellt, die uns bezüglich der Einhaltung der Datenschutzvorschriften laufend unterstützt und berät: PrivCom Datenschutz GmbH, Rothenbaumchaussee 165, 20149 Hamburg, info(at)privcom.de

Datensicherheit:

Zum Schutz der personenbezogenen Daten nutzen wir auf diesen Seiten ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die sogenannte „Secure Socket Layer“ (SSL)-Übertragung. Dieses Übertragungsverfahren wird von den meisten Browsern unterstützt und sorgt dafür, dass auf diesen Webseiten eingegebene und übertragene Informationen verschlüsselt werden, bevor sie gesendet werden. Ob eine Seite verschlüsselt ist, können Sie u.a. an dem Schlosssymbol in der Eingabezeile Ihres Browsers erkennen.

Stand dieser Datenschutzinformationen: Juli 2018

Diese Datenschutzinformationen werden regelmäßig aktualisiert.